Startseite
banner banner banner

Wohnraumlüftung

Mehr Wohlbehagen

Die verbrauchte Luft im Haus wird ständig gegen gereinigte Frischluft ausgetauscht. Viele Schadstoffe, Rußteile und Blüten- pollen werden dabei weggefiltert. Die Fenster können geschlossen bleiben.




Weniger Heizkosten

Die Wärme aus der verbrauchten Luft wird mittels Wärmetauscher zurückgewonnen, und der Frischluft zugeführt.

Automatische Geruchsbeseitigung

Essensdunst in der Küche, Wasserdampf im Bad, Tabakqualm im Wohnzimmer. Alle Gerüche werden permanent abgesaugt und nach draußen geleitet.

Umwelt schonen

Heizenergie sparen ist aktiver Umweltschutz. Die Frischluft-/ Wärmegewinntechnik trägt wesentlich dazu bei, daß die Luft und damit unsere Umwelt weniger belastet wird.

Keine Feuchtschäden mehr

Feuchtigkeit (z.B. durch Kochen und Baden) kann sich nicht mehr festsetzen, weil sie sofort abgführt wird. Feuchtschäden und Schimmelpilze kommen bei kontrollierter Lüftung nicht vor.

Fakten, die überzeugen:

Wärmetauscher:
Über 92% Wirkungsgrad.

Nachheizregister:
Warmwasser- Nachheizregister in Gerät integriert.
Keine Zusatzmontage, keine Zusatzkosten.
Auch Doppelheizregister für Solaranschluß möglich.

Ventilatoren:
Sparsame Gleitstromventilatoren (EC- Motoren), ohne Abrieb, wartungsfrei.

Filter:
Hochwertige Z-Filter für lange Standzeit. (Filterklasse G4)
Auch als Pollenfilter erhältlich.

Steuerung:
Bedienung über formschönes Bedienelement vom Wohnbereich aus.
Bedienfreundliche elektronische Steuerung mit Tages- und Wochenautomatik.
Integrierte Erdwärmetauschersteuerung.

Bauweise: Wärmegedämmt, schallgedämmt, dicht, stabil, klein und daher überall einbaubar.
Platzsparend durch voll abnehmbare Fronttür.
1